Birken für Klavier

Die Birken sind schöne Bäume. Ihr unverkennbares Rauschen wird durch die zarte Berührung einzelner Blätter erzeugt. Würde man diese einzelne winzige Bewegung isolieren können, wäre sie, in Töne übersetzt, die Keimzelle dieses Stückes.

„Birken“ wurde als Auftragswerk für die Neue Leipziger Chopin-Gesellschaft komponiert. Die Uraufführung fand am 19.10.2012 in der Hochschule für Musik und Theater Leipzig im Klavierabend vom Pianisten Christian Seibert  im Rahmen der  XXII. Leipziger-Chopintage statt.

„Birken“ für Klavier ist eine Veröffentlichung von BIN GANZ OHR mit Gestaltung und Illustrationen von Johanna Benz und Sara Bock.
Die gedruckte Notenausgabe kann bei BIN GANZ OHR bestellt werden. Preise nach Anfrage.

Bearbeitungen der Beethovenschen Klavierkonzerte

Die Bearbeitungen von Manuel Durão von den  Klavierkonzerten Nr. 3 und Nr. 5 von Beethoven ermöglichen die Aufführung der berühmten Konzerte mit Begleitung von 11 Instrumenten.

Die Partituren und das Aufführungsmaterial können hier bestellt werden. Preise nach Anfrage.

  • Ludwig van Beethoven/M. Durão: Klavierkonzert Nr. 3 op. 37 für Soloklavier und Ensemble (1.1.1.1. 2.0.0.0 + Streichquintett) – Aufführungsdauer ca. 26′
    Erste Aufführung: Studenten der HMT Leipzig (Ensemble), Alicia Torrea (Klavier), M. Durão (Leitung) – Januar 2011, Leipzig.
    PDF Preview 1. Satz
  • Ludwig van Beethoven/M. Durão: Klavierkonzert Nr. 5 op. 73 für Soloklavier und Ensemble (1.1.1.1. 2.0.0.0 + Streichquintett) – Aufführungsdauer ca. 45′
    Erste Aufführung: Studenten der HMT Leipzig (Ensemble), Jordi Humet (Klavier), M. Durão (Leitung) – Januar 2011, Leipzig.
    PDF Preview 1. Satz

Reinhören auf myspace